Wir nennen es Dosenfischen

Viel geprobt – nichts aufgenommen

Vorsatz: Mal wieder was besetzen

Vorsatz: Mal wieder was besetzen

Manno, das war wieder ein produktiver, ein schöner Abend. Wir haben ihn im Proberaum verbracht. So langsam kommen Schlagzeug, Gitarre und Keyboard zusammen, Gesang oben drauf, noch ein paar Proben und wir sind gerüstet. Der Nachteil: Wir müssen da derzeit ein paar Prioritäten setzen – Leipzig ist nur noch wenige Wochen entfernt. Den Podcast mussten wir deshalb ausfallen lassen. Aber damit könnt Ihr leben oder?

Auch heute wieder stattdessen ein paar Hörempfehlungen. Die Geocaching-Podcasts kennt Ihr ja, insofern hier zur Abwechslung ein paar großartige Stücke Radio-Journalismus:

Das Anklamer Theater in der vorpommerschen Provinz (Link zum Audio ist rechts in der Seitenleiste)

Vergiss Rain Man – Alltag in der Autismus-Ambulanz

Der Starclub-Stammtisch in Hamburg

West-östlicher Divan Utopie und Wirklichkeit: Entdecker und Spion für Kaiser und Reich

9 Kommentare

  1. Damit können wir leben??? Ist das euer ernst? Ne, Spass beiseite… immer schön weiter üben. Gruss aus Eschweiler

  2. Oh wie schade. Dann kann ich ja jetzt meine F5 Taste wieder in Ruhe lassen. Da ich mich aber sowieso noch durch die ganzen alten Episoden durchhöre habe ich noch einiges zu tun. Für mich somit eine Woche Zeit gewonnen zum aufholen.
    Viel Erfolg beim Proben… ich geh dann mal wieder Podcast hören (..Nr70..).

    Viele Grüße aus Stuttgart,
    hufuxx

  3. Denkt aber nicht nur ans Arbeiten, geht auch mal raus Cachen. Der Tag ist jung und die Luft ist frisch und heute Abend bei Tisch … ach nein, das ist eine andere Geschichte. Also immer dran denken, den Spaß nicht zu kurz kommen zu lassen.

    Gruß
    Rolf

  4. Hallo Sandmann und Aba,

    ich bin schon ganz gespannt auf Euer neues Werk, ich hoffe ich kann zum Konzert kommen.

    Aber leider ist auch mein Podcast Konsum bei diesem schlechten Wetter gestegen, deshalb hoffe ich ihr findet die Zeit um einen neuen Podcast auf zu nehmen.

    Tschüssle

    CachePac aus Baden Württemberg

  5. Was soll man davon halten…

    Mir ist in den letzten Jahren schon der ein oder andere Cache begegnet der sich mit den Drei ??? beschäftigt, was mir als leidenschaftlicher ??? Hörer und KASSETTEN Käufer (ja ich brauche das klicken und umdrehen in der Mitte und habe deshalb sogar extra einen Walkmen über Klinke an mein Autoradio angeschlossen) immer gut gefallen hat.

    Jetzt dreht sich der Spieß um, ein Namhafter Internet Versand hat mir soeben eine Empfehlung ausgespuckt “GPS-Gangster [Gebundene Ausgabe]” erscheint am 6. August 2012, in der Beschreibung heißt es: “Zum Glück ist es nur ein Geocaching-Wettbewerb”

    Jetzt weiß ich nicht was ich davon halten soll, aber bis ich mich damit auseinander setzen muss dauert es ja auch noch eine ganze Zeit, die MCs kommen ja doch immer erst mit deutlichem Abstand raus und mein Lesestoff sieht dann doch anders aus…..

    • PS.: Das Cover sieht irgendwie nach Garmin Oregon aus ;) (Productplacement auf Büchern???)

  6. … und, wie sieht’s heute aus? sitzen und schwätzen oder stehen und spielen?

    Gespannte Grüße aus Ulm,
    Kai

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>