Wir nennen es Dosenfischen

Map 60CSx defekt

Das erste Mal bin ich mit einem Gerät restlos zufrieden gewesen. Es gab nichts zu meckern. Gar nichts. Alles funktionierte problemlos und zuverlässig. Bis gestern.

Gestern habe ich nach einer kleinen Cachetour ohne besondere Strapazen für das 60er das Ding ausgeschaltet und auf den Tisch gelegt. Eine halbe Stunde später ging es nicht mehr an. Batterien hab ich etwa viermal gewechselt, Speicherkarte hab ich entfernt, eine Nacht ohne Batterien hab ichs liegen gelassen, am USB-Port hab ichs probiert – nix. Es passiert gar nichts. Null.

Ein Garantiefall ist es nicht. Was nun?

15 Kommentare

  1. Die Cache-test-dummies fragen bzw. in deren Blog wühlen…

    Gruß
    Christoph

  2. Ich würde es einfach rauf ankommen lassen und Garmin D ansprechen. Kannst ja eine entsprechende Story verfassen, von wegen ehemaliger Magellan-Nutzer, Gerät auf US-Trip defekt kurzerhand Ersatz besorgt… Mehr als ablehnen können sie nicht.

    Wird das Gerät am USB-Port erkannt? Oder geht das auch nicht (Display kann ja auch defekt sein, ohne den Rest zu beeinträchtigen).

  3. Moin. Auf mein 60er ist mal was schweres draufgefallen (JA, ich :-) . Ein Anruf bei Garmin ergab, dass es eine Reperaturpauschale gibt, wenn es kein Garantiefall ist, daher haben die mir mein Gerät für ca. 145 Euro ausgetauscht. Ging auch ziemlich schnell Montag das alte hin, Freitag war das neue da. Man bekommt ein komplett neues Gerät mit allem Zubehör.

  4. Dank Christoph, für die Erinnerungsstütze. Hier hat Mity ja mal drüber geschrieben.

    Mir wäre so eine Abwicklung mit Garmin Deutschland ja auch ganz lieb, aber offenbar ist UK mein Land in diesem Fall…

    Nei, auch am USB-Port wird nichts erkannt. Absolute Funkstille.

  5. Au weia, ich kann absolut nachfühlen, wie Bescheiden das ist. Hatte exakt das selbe mit einem 1 Monat jungen Etrex Vista Cx :-( Ich erfuhr nie was es war. Ich schickte es ein und bekam innerhalb weniger Tage ein neues Gerät. Hatte das US-Gerät jedoch bei einem deutschen Versender gekauft. In deinem Fall wirst Du dich an Garmin in England wenden müssen. Sollte aber trotzdem Garantie sein.
    Gib Bescheid, wenn ich helfen kann.
    Fibimaja

  6. Klingt verdächtig nach durchgebranntem Kondensator in der Stromvresorgung. Ist in der Regel das Todesurteil.

    Ich hab aber auch schon von erfolgreichen Garantieabwicklungen von US-Geräten über Garmin UK gelesen. Auch Garmin D sendet die dann dort hin weiter.

  7. Mein Beileid! :cry:

    Ich fühle echt mit Dir. Habe sogar gerade selbst mal ein Weilchen relativ erfolglos nach Deinem Problem gegoogelt. (Mir war so, als hätte ich irgendwo schon mal was von diesem Fehlerbild gelesen. Aber ich find’s nicht. Und wahrscheinlich läuft das eh auf einen Austausch hinaus.)

    Eigentlich mache ich mir gar keine Sorgen, dass die bei Garmin UK das nicht als Garantiefall bearbeiten. Das Blöde bei der Sache ist nur, dass man für ein Ersatzgerät die zweite Kartenlizenz verbrät (ich gehe mal davon aus, Du hast mindestens ‘ne Topo drauf, oder?)

    Aber das Cachen geht weiter. Kopf hoch. Und die Vorfreude war doch eh am schönsten, gelle? :wink: Die kannst Du ja dann gleich noch mal genießen…

    P.S.: Oh, cool, jetzt kann ma ja auch bei Euch Kommentare editieren. Ich gehöre nämlich zu der Kategorie “Schreiber”, die die Fehler erst dann erkennen, wenn sie gerade “in Druck gegangen” sind… :roll:

  8. Aber ich mag gar nicht wieder mit dem PDA zum Cachen gehen…

    Das mit der Vorfreude stimmt natürlich.

  9. Kein Garantiefall? Aber die Dinger warn doch erst neu!?

  10. naja, Garantie in USA dürfte natürlich teurer werden als neu zu kaufen, [Klugschiss an]www.navifuture hätt sich dann wohl doch gelohnt, für ein paar Euro mehr[/Klugschiss aus].

    Aber Garmin UK sollte da problemlos helfen, dauert meist auch nicht mal sonderlich lange, hab selber mal über Navifuture (da haben wirs wieder 8-) ) einen Garantiefall gehabt, 1 Woche war alles durch und lief auch über England.

    Siehs Positiv (naja, zumindest für die Höhrer), so bleibt mehr Zeit für einen Podcast a, b, c, oder so ;-)

  11. Könnte das bekannte Problem mit dem Druckschalter sein. Merkst du beim schalten einen Druckpunkt? Wenn nicht, könnte der Schalter weg gerutscht sein.
    Anleitung und Bilder gibt es hier:
    mfg M.B.

  12. Oh je! Wir fühlen mit dir!
    Uns ist mit dem Gerät auch schon etwas passiert, das wir uns bis heute nicht erklären können.
    Auf dem Weg nach Schwerin wollten wir unterwegs noch einige Caches on the Route mitnehmen. Anfangs klappte das auch gut, dann aber kam eine längere Strecke ohne Cache und wir haben das 60er abgeschaltet. Als wir es dann wieder eingeschaltet haben, fand das Gerät keine Sateliten mehr???
    Nach längerer Überprüfung stellten wir fest, das die Firmware des SIRF Chips nicht mehr auf dem Gerät war…???
    Es wurde Versions-Nr.0.00 angezeigt…

    Zum Glück hatten wir ein Laptop mit WLAN dabei, so konnten wir an der nächsten Raststätte das File aus dem Netz ziehen und erneut auf das Gerät flashen. Danach hatten wir dieses Problem nie wieder und alles funktionierte reibungslos.

    Hoffentlich bekommst du schnell ein neues Gerät!

    Gruß Stefan (1/2 cyberberry)

  13. @M.B.

    Wat ne ausführliche Bastelanleitung. Klasse! Leider nicht für mich tauglich, denn ich habe am 60er den besten Druckpunkt der Welt, nur leider löst Schalterdrücken nichts aus.

    @cyberberry
    Bei Euch war das Gerät also noch ansprechbar, ja?

  14. Ja, es ließ sich zu jeder Zeit anstandslos einschalten.

  15. hach ja, ich hab jetzt grad mein Legend HCX wegen sich lösender Gummierung eingeschickt, allerdings über navifuture.de. Wenn das wieder da ist kann ich gleich sehen was ich mit meinem Ersatz-Legend Cx mache, dort löst sich die Gummierung jetzt auch, ist aber leider 2 Jahre, 1 Monat alt… Irgendwie scheint das ein wirklich stetiges Problem zu sein. 3 Legends, 3 mal das gleiche Problem 8-(

Trackbacks/Pingbacks

  1. Nun hat die liebe Seele Ruh´ - DOSENFISCHER.de . - [...] aber habt Ihr da draußen mir in Mails, zwei Blogbeiträgen und vielen Kommentaren mächtig Mut gemacht (vielen Dank dafür) ...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>