Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 228

Stups der kleine Osterhase fällt andauernd auf die Nase… Wenn ihr Kinder habt, werdet ihr das Osterhasenlied bestimmt schon in Dauerrotation gehört haben. Und damit dürfte dann auch das Osterprogramm klar sein: Osterfeuer, Ostereier suchen, Eierlikör. Was wir Ostern machen? Gema-Formulare ausfüllen, Carnet-Listen ergänzen… naja, und auch Osterfeuer und so. Also nicht viel anders. Bevor wir uns aber in die bevorstehenden freien Tage verabschieden, gibt es natüüüürlich noch einen Podcast.

geocaching-hund

Wir haben heute unter anderem die folgenden Themen im Podcast angesprochen:

* Von Schiffen – reden wir, weil uns Bikeman seinen Reisebericht zur Nordseetaufe 2014 empfohlen hat. Und weil die Adler-Reederei ein neues Eventschiff anbietet (das nach den Worten vom geschätzten Nordseetaufen-Chef Alex Schweigert unter anderem auch aufgrund der NST-Events notwendig wurde). Und weil Windräder in Mecklenburg-Vorpommern auch in der Ostsee stehen, wo die Schiffe cruisen.

* Von Dialogen – reden wir, weil uns das Thema natürlich schon seit geraumer Zeit begleitet. Und durch die Wanderjugend mit einer Plattform weiter vorangetrieben werden soll, die insbesondere (aber nicht nur) Neueinsteigern in das Hobby wichtige Informationen geben soll. Und weil der Dialog viel viel schöner ist, als ein Monolog. Außer Freitags.

* Von Nacktcachern – weil wir über das Nacktwandern darauf kommen, dass es doch da mal diesen lustigen Tüpi gab, der tatsächlich nackt cachen war. Der “Nudecacher” – gibt es den eigentlich noch?

* Von Willkür – weil es einfach unglaublich ist, wie ein großes Unternehmen, das einen Bezahldienst anbietet und Zahlvorgänge über das Netz abwickelt, mit seinen Kunden umgeht. Die Organisatoren des Münchener “Mia san Mega” sind hier die Gekniffenen, aber so richtig. Und wir haben keinerlei Verständnis für die Art und Weise, wie PayPal hier agiert hat.

* Von früher – weil wir damals (TM) ja auch noch hin und wieder einen Dönerstag in Schwerin organisiert bzw. besucht haben. Die Dönerstage sind laut dieser Publikation ein Exportschlager “Made in Germany” – und werden auf Malle und in den USA auch (übrigens als “skuriler Osterbrauch”) begangen.

* Von Herzblut – und hier ist bildlich ziemlich prima erklärt, was es mit dem Heartbleed-Bug auf sich hat.

* Von GeoSoccerFussball und Geocaching passt zusammen, sagt unser Drummer. Und das sag ich zu Herrn Timmer auch schon immer.

* Von Hobbys – denen nicht etwa ich nachgehe, sondern die mit dem Herrn sandmann offenbar irgendwas machen. Denn er legte Wert darauf, das einerseits der Link hier erscheint. Andererseits kam er auf genau dieses Thema zu sprechen. Fragt mich nicht…

Schöne Ostern!

4 Kommentare

  1. An einem leicht nebligen Wintertag vor ein paar Jahren hab ich tatsächlich mal Eiswurf vom Windrad gesehen. Ein ca 1m mal 30 cm großes Stück Eis fiel von den Rotorblättern ab, wurde ein Stück weit durch die Luft geschleudert und blieb dann hochkant im benachbarten Acker stecken. Es war ein sehr eindrückliches Erlebnis und ich schätze die Gefahr seither durchaus als lebensgefährlich ein und nehme die Warnung ernst.
    lg punica

  2. Vielen Dank für den Dank :) über den Äther und schöne Grüße an Sypher21. Was die Tombola am 8. Mai in München betrifft: Jede Eintrittskarte ist gleichzeitig ein Los und die Preise… nun, ich sage nur soviel: Ich finde es sehr schade, dass ich nicht selbst mitmachen kann… :D

  3. Hallo liebe Dosenfischer,

    vielen Dank erstmal für euren tollen Podcast, den man spitze bei langen Autofahrten hören kann, sodass es einem im fahrbahren Untersatz nie langweilig wird. Macht so weiter wie bisher :-) einfach toll, dass es euch gibt ;-)
    Bin mir grad nicht mehr sicher, Abba oder Sandmann redet ständig über Ingress, wollte mich nur erkundigen ob ich mir das auch für mein Iphone 4s herunterladen kann? Hört sich nämlich auch toll an.

    Viele Grüße

    Karel

  4. nur kurz zum Thema Politik: Wir haben doch jetzt bereits den Zustand, dass nur die, die am lautesten (besser: mächtigsten oder auf neudeutsch: nachhaltigsten) ihre Interessen vertreten (lassen… gegen entsprechende Entgeltung), die Marschrichtung bestimmen. Eine Mehrheit ist das oft eben nicht!
    Sorry I could not resist!

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>