Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 199j

Weißer Rauch steigt aus dem Schornstein der sandmann’schen Stadtvilla: Wir haben gepodcastet. Mit ungewohnt hoher Wortdichte und einem maximalen Sprechanteil dominiert der Hausherr die heutige Ausgabe eindeutig. Nichts kann ihn aufhalten, kein aba kann ihn bremsen. Im Gegenteil: Jeder neue Halbsatz scheint ihn zu beflügeln, die gesprochenen Wort nochmal in hoher Potenz zu vervielfältigen. Mein Part ist heute eher… homöopathisch.

Dennoch ist eine gewissen Depression hinsichtlich der derzeitig durch die Wetterlage beschränkten Cachegelegenheiten zu verzeichnen. Schließlich hat es die Dosen im Umkreis mit einer dicken Schneeschicht bedeckt. Wir leiden – aber nur ein bisschen.

Wir (*hust*) vergaßen heute über ein Thema zu reden, deshalb das gleich zu Beginn, weils doch wichtig ist: Für den beim Cachen verunglückten Geocacher gibt es eine Spendenaktion. Hier gibt es ein Statement von upigors und die entsprechenden Infos und Links.

Wir (hahahaha!) reden heute über die folgenden Themen:

* Cachepolizei – Emma & Sarah (das sind wohl ihre beiden Vornamen) patroullierten am Cache.

* F*ck the Schnee – Bei den Paderborner Geocachern soll der Frühling erwachen. Passend dazu: eine Aktion.

* Logbuchvorlagensammlung – Wenn wirklich noch jemand keine Quelle für sowas hat: hier gibts was.

* Saisoneröffnung – Wir sind eingeschneit (naja, für unsere Verhältnisse…) und hier wird die Paddelsaison schon eröffnet.

* HellGeoDingens – Herr Schweigert (nicht der aus dem Tatort) war auf “Rail” und in Garminien und hat auch sonst zu berichten. Und die Coins sind da.

* Die 3 immer dabei – Ein Blockstöckchen (ja, lieber Silberrücken, das gibts immer noch) drüben bei ausgeruestet.com.

* Zahlenkrams – Über die geocachenden Franken kam nochmal die Zahlenseite auf den Schirm.

* CampStoveSehr stylische Stromversorgung für den Wald oder aber ein handwärmender Akkupack-Ersatz für den Ingress-Einsatz im Schnee.

* Ingress im TV – Unter anderem sei hier der Film aus der 3sat-Mediathek empfohlen, der ab 22:40 “die Anne von Google” zu Wort kommen läßt. Übrigens auf der richtigen Seite spielend ;)

* Ingress im Print – Die Angela aus Wien hat im Standard noch etwas zu Ingress gefunden.

* Stress für GMaps – Wieder so ein merkwürdiges Patent. Wird schon nicht zur Abschaltung kommen – dennoch…

* Lara Croft goes GC – Bei 2:40 findet Frau Croft ein Döschen auf einem Hausdach. Na klar.

* Nur ein WortPornoCaching.

* VideozeugGoluboy vagon und Cheburashka Song.

Auch wenns am Ende nicht so klang: Wir hatten Spaß. Beide.

27 Kommentare

  1. Mittwoch-Abend, endlich ist die Woche um, wieder den neuen Podcast runter geladen, die Arbeit morgen kann beginnen, ich werde wieder grinsend im Labor rum laufen… ! Dank Euch Beiden!

  2. Gern geschehen. Sehr gern.

  3. Also schonmal vorweg, ich wär dafür das ihr einfach die 200 überspringt und mit Folge 201 weitermacht damit der Folgencounter mal wieder eine wenig ansteigt ^^.
    Freu mich schon auf den Podcast.
    Gruß und Danke,
    Slini11

  4. … sehe ich aehnlich :-)

  5. Da wache ich nach einer hypoglykämie mit Bewusstlosigkeit in der Notaufnahme auf und es gibt einen neuen Papst und Podcast. Den Podcast höre ich Morgen erst, hab in der Eile keinen Kopfhörer eingepackt.

    • Du machst ja Sachen… Gehts Dir wieder gut?

      • Ich war ja vorher schon im Krankenhaus, aber nur zur Schulung. Jetzt geht wieder, ausser das ich wohl auf den Ellbogen gefallen bin.

  6. Habt Ihr zufällig noch einem Link zu dem schönen Lied vom Anfang? Ich könnte das morgen brauchen ;-)

    • Ups, die Links muss ich wohl im Dunkeln gestern Abend übersehen haben. Danke! Für mich ist das das schönste mir bekannte Geburtstagslied.

      Zum ‘Twitter für GC’-Thema: da gab / gibt es doch schon was: http://live.geoclub.de/ Das sieht allerdings nicht sehr lebendig aus.

  7. Die Untertitel zu dem russischen Lied finde ich am Besten :-D Da weiß man doch endlich worum es geht :-D :-D :-D

    Danke für den neuen Podcast.

  8. Meine Erfahrung mit Powertrails: Wenn man mit Kindern cachen geht, die zwar lauffähig aber nicht laufwillig sind, kann es durchaus von Vorteil sein, wenn diese dannn alle 200m nach einer Dose suchen können. Klar, das wird wohl keine 300 Dosen so gehen, aber an der Ostsee haben wir das immerhin mit 10 Dosen bereits geschafft.

    Anspruchsvolle Dosen sind zwar für die Eltern ganz spannend, aber die Kinder werden dann doch recht schnell nervös, wenn es nicht weiter geht, weil die Eltern damit beschäftigt sind, das Rätsel zur Bestimmung der nächsten Station zu knacken oder einfach nix finden.

    Soll heißen: Das Spiel ist vielfältig und das ist gut so. Die mit der Punktejagd verbundenen Nachteile, die auf das Geocaching an sich zurückfallen könnten, sind systemimmanent. Ein Spiel, bei dem es Punkte für Qualtität gäbe, hätte diese Probleme nicht (dafür andere).

    Gruß
    Kaesch

    • ….jetzt fällt mir gerade auf, dass ich das vielleicht lieber bei JR hätte posten sollen, vielleicht noch zu meiner Ehrenrettung: Bin heute Morgen mit Kopfhörern im Ohr breit grinsend durch die Innenstadt zum Bahnhof gelaufen. Bin erst bei Minute 35 aber hat jetzt schon richtig Spaß gemacht, danke.

  9. Einmal mehr ein lustiger, unterhaltsamer, informativer und facettenreicher Podcast.
    Danke!

  10. Schade, schon wieder vorbei…. Naja, gut, dass auf dem Player noch ein paar der anderen Buchstab-Podcast drauf sind, die kann ich auch gut mehrmals hören…

    Spannend finde ich die Diskussion zum offenen bzw. geschlossenem Twitter-Acount… Viele Leute, denen ich folge, haben scheinbar gar kein Problem damit, mehr oder weniger alles von sich der geneigten Hörerschaft preis zu geben. Manchmal frage ich mich, wie genau diese Personen auf so etwas wie Volkszählung oder Datenschutz im Allgemeinen reagieren. Ich denke, mit ein wenig Zeitaufwand kann man gewaltige Datenmengen aus deren Tweets abgreifen und Profile erstellen, die zu sehr sehr viel Unfug bis hin zu kriminellen Handlungen führen können… Wer ist gerade wo im Urlaub, ach, mit den Kindern, drei Wochen, na klasse, dann steht die Hütte ja leer…

    By the way, den Aufreger vom sandmann live, sehr schön, da bin ich Mal auf eine Steigerung gespannt, wenn Du mal richtig angepisst bist… Diesmal war das ja nur Logorrhoe… gibt es da auch einen Punkt, wo Dir die Worte fehlen? ;)

    Liebe Grüße aus Kassel
    Oli von odink

  11. Ach, ist das nett…. wenn ihr mal nicht nur nett seid.

    Im Ernst: Danke für den heute außergewöhnlich persönlichen Podcast, in dem ihr heute sehr “aufgeknöpft” gewirkt habt (wenn das das Gegenteil von “zugeknöpft” sein sollte – aber weiß? Schließlich habt ihr mit dem Tagebau-Gegenteil “Nachtabriss” bei den “unter Tage” arbeitenden Cachern bestimmt so richtig Endruck hinterlassen).
    Es war ein Vergnügen, euch heute nachzuhören. – Es bleibt zu hoffen, das Sandmanns Kollegin diesen Podcast lieber nicht hört …

  12. Ich hör ja grad alles nach…
    Und gestern war zufällig Mittwoch und ich dachte mir so: “Schieb doch mal die aktuelle Folge dazwischen, weil kann ja auch spannend sein in der Gegenwart zu hören.”

    Dreimal musste ich nachlesen, ob ich wirklich richtig höre. Wer rechnet denn auch mit einem russischen Geburtstagslied.

    Töfte, also alles. Überlege schon, ob ich einfach noch einmal von vorne anfange wenn ich durch bin mit allen Folgen.

    Grüße vom Mittelpunkt Niedersachsens
    Omoli

  13. Das war kurzweilige Unterhaltung, wie ich sie mag.
    NSFW-Schlagabtausch im Sandmann-Aba-Stil ;-)
    Danke Euch,
    besten Gruß,
    Tanja

  14. Ungewohnte aber nette Eröffnung des Podcastes. Hier das Ganze visuell: http://www.youtube.com/watch?v=ILRe9dHyby8
    Happy caching, Mic@

  15. Jaja, da höre ich euren Podcast, hab super viel Spaß und dann komm ich zu der Stelle mit der Zielgruppe. Zielgruppe sind also Männer um die 40? Na, dann kann ich ja getrost die Konserve ausmachen und nicht mehr den amüsanten “Streitgesprächen” lauschen, beides trifft nämlich nicht auf mich zu. :-D

    Is natürlich nicht ernst gemeint. Ich höre jetzt weiter und schicke viele Grüße nach Schwerin,
    Morgaine84

    • Das mit der Zielgruppe hatte ja durchaus ein Augenzwinkern… In Wahrheit wollten wir nur, dass die Frauen widersprechen.

      • Und euer Augenzwinkern ist das, was euch so symphatisch macht! Macht weiter so!

  16. Da wollte der aufmerksame Hörer schon mitteilen, dass Ihr das Pr+nochacingthema auch schon hattet, aber Ihr habt es ja selbst bemerkt :)

    Was den Sandmannschen Rant über Lokaljournalismus betrifft: Zwei Daumen hoch, da hat er meine vollste Zustimmung. Es soll ja auch Lokalparlamente geben, in denen quasi defaultmäßig als erster Tagesordnungspunkt beantragt wird, sämtliche Ton- und Filmaufnahmen der Sitzung zu verbieten. Total bescheuert. Und als Lokaljournalist muss man tatsächlich immer ganz genau abwägen, wem man wie heftig auf die Füße tritt. Ich vermute, Du hast Dich mit Deinem Zitat auf den Blogeintrag des Kollegen berufen, der aus einem kommunalen Bürokomplex rausgeekelt wurde, weil er über den Verbleib von Spendengeldern an den Bürgermeister recherchiert hat.

    Etwas merkwürdig finde ich allerdings, dass Ihr zwar im Internet sehr auf Datenschutz macht, im Podcast aber munter über Berufliches und Privates plaudert, aber das ist Euch ja auch aufgefallen. :) Es gab im Whocast mal eine nette Aktion, in der die Hörer aufgerufen wurden, über im cast getätigte Äusserungen ein Profile der Caster zu erstellen. Da würde in gefühlt 250 Ausgaben Dosenfischer auch Einiges zusammenkommen. :^)

    • Es sind mehr als 300 Folgen ;-)

      Ich habe das Gefühl, im Podcast über die Jahre immer offener geworden zu sein. Macht mir einfach mehr Spaß, wenn ich vergleichsweise offen reden kann.

      Indes gibts immer noch jede Menge Tabus. Aber das merkt man ja als Hörer nicht, weil sie ja eben nicht angesprochen werden ;-)

  17. Hallo ihr lieben. Heute muss ich doch glatt mal mit meinen russisch Kenntnissen prahlen. Also голубой heißt hellblau wir in Russland aber auch gern als Synonym für Schwule verwand. So das wars jetzt auch schon von mir, danke und Gruß aus HH, Steffi

    • “голубой = hellblau = schwul”. …
      Wenn sich das bei den Ingress-Spielern rumspricht ;)

      Danke für den ungewohnten Anfang und das ungewohnte Ende mit viel gewohnter Qualität dazwischen.

      Grüße aus dem lebenden Geschichtsbuch,

      Kai

      • Das ist ja auch Aquamarine! Das ist was völlig…

        wait… das klingt jetzt nicht besser…ich hab nix gesagt…

  18. Hallo ihr beiden!

    Wieder einmal habt ihr mir einen Ohrenschmaus mit eurer neuen Folge bereitet, welche mir die Zeit im Auto auf dem Weg zum/vom Cachen kurzweiliger gemacht hat.

    Was mich nun aber seit Tagen verfolgt ist “Dschio Keitsching”, da meine Schwester mich auch immer fragt, ob ich wieder Catchen gehe a la Hulk Hogan.

    Daraus könnte man phantastische Wortspiele basteln, kennt ihr schon “Party keitschering” oder “Johnny Cache”? Nicht? Auch nicht schlimm!

    Macht weiter so!

Trackbacks/Pingbacks

  1. Blogstöckchen: Diese drei sind immer mit dabei | OUTDOORSEITE - [...] Dosenfischer Alexander und Thomas berichten über das Blogstöckchen und erzählen, was sie immer dabei haben. (ab 52:30 [...]

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>