Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 199f

Bevor es losgeht: Der sandmann ist schwerkrank. Das ist kein Spaß, er ist wirklich ernsthaft erkrankt. Schwere, sehr schwere Männergrippe. Dennoch hat er sich heute, weil Mittwoch ist und er sich da wirklich in der Verantwortung und Pflicht sieht, aufgerafft. Und so sitzen wir uns im Küchenstudio gegenüber, ich wage kaum, ihn anzusehen. Der Anblick ist wirklich erdrückend. Ich kann vorweg nehmen: Er schafft es gerade so, bis zum Ende des Podcasts durchzuhalten. Kurz nach dem Ende der Aufnahme muß ich ihn die Treppe hoch bringen. Er liegt jetzt im Bett. Wir hoffen sehr. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Bevor der sandmann aber wieder in den komatösen Männergrippegesundwerdschlaf gefallen ist, haben wir über die folgenden Themen geplaudert:

* Guide4Blind – Navigation für sehbehinderte Menschen ist gar nicht so ohne. Und damit ist nicht nur die Outdoor-Navigation gemeint. Auch im “kleinen Raum”, zum Beispiel in einem Museum, ist es für uns Sehende sehr schwer nachzuvollziehen, wie und was ein blinder Mensch “sieht”. Im Kreis Soest gibt es ein Pilotprojekt, das GPS nutzt um Barrieren aus dem Weg zu räumen. (Audio)

* GC-Meisterschaften – Die Qualifikation ist beendet und die Finalisten für den diesjährigen Wettbewerb stehen fest. Auf LyonerCacher gibt es die Sichtweise eines teilnehmenden Teams, alle Infos zur Meisterschaft sind hier. mic@ hat zur Meisterschaft einen Podcast gemacht.

* Geocacher verklagt Jäger – Richtig gelesen. Einem Geocacher ist sein Cache abhanden gekommen. Und den hätte er gerne vom Jäger ersetzt bekommen.

* NA/SBA/NM – Wir alten Hasen (sic!) sagen ja immer noch und fälschlicherweise SBA dazu. Aber so ein NA (so heisst es richtig) ist durchaus Instrument – oder gar Waffe? Druckmittel? Drohung? – das angewendet werden kann. Wie das angewendet wurde, hat Mr. Analytics JR849 untersucht. Und Kuhwaidi beschreibt, warum ein NA notwendig sein kann.

* Reformation – Kasseler kennt ihr? Dann kennt ihr auch den Kasseler Geocaching Stammtisch und den Beschluß des selbigen. Und dann wisst ihr auch, das die Caches nur ein Ziel haben: Atheisten. Die werden sogar mit einem Video geködert.

* Kommunikation und ÖffentlichkeitVereine haben wir oftmals (und vielleicht zu unrecht) als Vereinsmeierei wahrgenommen. Aber die Vereine haben möglicherweise eine wichtige Aufgabe: öffentliche Wahrnehmung erzeugen. Denn nur dann werden sie als Anlaufstelle bei Problemen wahr-, ernst- und in Anspruch genommen. Und ein Beispiel aus Bayern.

* Outdoor-PodcastEin Hörtipp zum einen (gestern liefs live auf mixlr), ein Lesetipp zum anderen. Und ein neidischer Blick auf DAS Auto.

 * T5-Event – Die verheerende und um sich greifende Männergrippe verhindert leider, dass der sandmann sich auf den Weg machen kann. Auf den 24-Stunden-100-Kilometer-Weg. Nächstes Mal dann.

Und unser Satz des Tages der Woche des Monats kommt vom 42Cacher:

Und wieder steht auf dem Schurwald die Kurzloggige Newbeere in voller Blüte.

Viel Spaß mit dieser neuen 199er Ausgabe.

14 Kommentare

  1. Ihr seid zu schnell. Ich bin gerade erst bei 1:03:10 von der e-Folge…
    Aber ich bin dran …

  2. Gute Besserung, sandmann!

  3. Gute Besserung dem Sandmann

  4. Ihr beide habt wieder super Themen aufgegriffen. Nach dem online Check der Links freue ich mich auf eure audio..Umsetzung der Themen. BTW gute Besserung an Sandmann. Aber wann kommt #200! Wir wollen feiern!

  5. Ich wünsche dir, Sandmann, eine schnelle Genesung von dieser sehr ernst zu nehmenden Abart der gemeinen Grippe.

  6. Boah, ich komm auch schon nicht mehr nach mit dem hören… auf jeden Fall Gute Besserung für den “sandmann”

    Liebe Grüße aus Hessen!

    Jörg

  7. Auch ich wünsche dem sandmann eine schnelle Genesung und alles Gute.

    PS.
    Macht doch mal die 200 voll, wir wollen feiern. :)

  8. Dem Sandmann die allerbesten Grüße und gute Besserung! Das hört sich wirklich übel an! ;-)

  9. Oh, vielen Dank für die Erwähnung und Empfehlung.
    Ich fürchte, der mikrofontreue Kollege war nicht ich, sondern der Robert. Ich muss dann doch noch ein wenig üben. Zudem mussten wir ein wenig improvisieren und haben im Schneidersitz um den Couchtisch gesessen.

  10. Zugegeben, ich wusste garnicht was eine Männergrippe ist. Ehrlich. Das hat mich natürlich zutieftst betroffen und auf die Suche nach einer brauchbaren Erklärung dieser furchtbaren Erkrankung gemacht. Und ich wurde fündig:

    Ich hoffe der Sandmann hat die zweite Variante gewählt und ist auf den Weg der totalen Gesundung ;)

  11. So, hab endlich aufgeholt und mit Vergnügen Eure letzte Folge gehört. Vielen Dank auch von meiner Seite für die nette Erwähnung des Outdoor-Spirit Podcast! Wir nehmen beim nächsten Mal wohl besser auch den “selbst-geschmiedeten” Mikrofonständer – zur Verbesseerung der Mikrofontreue ;-)
    Outro-Huster und tschüss.
    Gute Besserung noch,
    Robert.

  12. Hach ja, der Bürotag war gerettet, dank euch habe ich noch alleine hier ausharren können, wo doch alle anderen schon ins Wochenende sind.

    Mein Senf zu eurem, wieder mal sehr höhrenswerten, Podcast.
    Das Video von Minute 62 kenn ich aber auch. Da geb es hier in der Gegend mal einen Cache zu, der archiviert wurde, weil er angeblich “missionieren” wollte. Das Video fand ich gar nicht soooo schlimm eher lustig und knuffig … Auf Grundlage dieses Videos wird garantiert niemand zu einem bestimmten Glauben genötigt und es darf bzw. durfte auch jeder den Cache loggen, der andersgläubig ist. Und das sage ich als jemand, der die Owner nicht kennt und der auch mit der Kirche nichts am Hut hat.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende! Hoffentlich ist der Herr Sandmann bald wieder fit!
    Morgaine84 aus Bochum,
    die sich freiwillig als Gästin meldet :-)

  13. Bin jetzt durch mit dem Podcast und bin froh ihn überlebt zu haben.
    Als dieses komische Geräusch nach Eurem Computerfehler kam, saß ich gerade auf dem Baum weil nach einer Location für einen Cache gesucht hab.
    Nach dem Geräusch saß ich nicht mehr oben sondern lag unten.
    Zum Glück war die Schneewehe hoch genug. :)
    Im Sommer bitte keine solchen Fehler…. ;)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>