Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen: Geocaching-Podcast 198

Vorsatz 26: Auf dem Papststein Essen und Ausblick geniessen.

 S chick, oder? Das war eine Empfehlung u.a. aus Hamburg, Ulm und von der Insel Rügen. Und ich kann sagen: Das hat sich echt gelohnt. Der Cache war Nebensache, die Location traumhaft, das Essen seeeehr schmackhaft. Leider ist das jetzt auch schon wieder zwei Wochen her. Mit anderen Worten: Wir erklären die Sommerpause für beendet. Vorerst.

Und melden uns heute erstmals aus dem neuen … ja, wie heißt es denn nun? Hört selbst. Unter anderem auch das hier:

* Verpennt – haben wir unseren eigenen Geburtstag. Der fiel aber auch ungünstig genau in die Pause. Aber wir haben uns sehr über die vielen Glückwünsche derer gefreut, die sich auf Twitter, Facebook oder per Mail gemeldet haben. Vielen lieben Dank!

* Gesucht – werden von Herrn Bullenherde Fotos zu seinem Cache. “Operation Hartwig the Butcher” ist (wir berichteten mehrfach) zwar Geschichte, der Owner bittet aber darum, Fotos vom Cache, von Euch auf Hartwigs spuren, zur Verfügung zu stellen.

* Gefeiert – wird in wenigen Tagen in Braunschweig. Dort wird zum mittlerweile 100. (in Worten: einhundertsten) Mal zum Geocaching-Stammtisch geladen.

* Platziert – wird man in den Bussen, die zum GC2MEET nach Ulm fahren. Im Bus der Schnuffels sind noch ein paar wenige Plätze verfügbar – wer Lust hat, meldet sich kurzfristig (und hat ja dann die Karte sicher).

* Beschäftigt – werden die Kinder beim GCHN Family-Day auf jeden Fall. Was da an Bespaßung für den Nachwuchs aufgefahren wird, ist schon beachtlich. Wer Lust hat, fragt seinen Kalender und will-attended anschließend im Listing.

Natürlich gibts ein paar Updates zum Thema CD, dem wir derzeit jede freie Minute widmen [müssen], nachdem wir einen kleinen Fehlstart hingelegt haben.

Jetzt zunächst viel Spaß beim Podcast, der am Anfang ein wenig …. anders klingt.

 

10 Kommentare

  1. Download läuft…

    Schön dass Ihr wieder sendet und ich neues “Futter” für die Rückfahrt Rügen – München habe…

    Gruß Arapscha

  2. Ja, ja, das Elbsandsteingebirge ist schon eine Reise wert. Ich hoffe Ihr wart auch mal auf den Schrammsteinen.
    Übrigens, Hanwag spricht man ganz Deutsch aus, die Schuhe kommen nämlich aus Bayern und der Firmenname steht ganz popelig für HANs WAGner – meine Frau steht (läuft) da auch drauf.

  3. Geht es nur mir so oder ist Eure Startseite heute etwas langsam? Alle Unterseiten laden in normaler Geschwindigkeit.

    Und: Download läuft. Freu mich schon auf die anstehende Autofahrt.

  4. Toll, so kann man seinen, 2. Urlaubstag mit einem neuen Podcast beginnen.

    Bin schon gespannt.

    CachePac

  5. Vielen Dank das Ihr unser Family-Day Event im Podcast erwähnt habt. Wir haben reichlich Platz und würden uns noch über weitere Anmeldungen freunen.

    Gruß ( Papa ) Familie Petersen

  6. Heyhey! Sind schon wieder zwei Wochen rum? Meine Güte, ging das schnell. Aber so hab ich heute doppelten Grund zum Feiern: Der erste Geburtstag meiner Tocher und ein neuer Dosenfischer! :)

  7. Was für grausame podcastfreie Wochen das waren.
    Aber zum Glück sind diese nun vorbei und die Dosenfischer sind wieder an der Leitung.
    Ich frage mich aber, ob der Umzug den Herrn Sandmann so hat altern lassen, denn einen “Altherrenwitz” zum Ende hatten wir, soweit ich mich erinnern kann, noch nie.
    Ich, als soeben selbsternannter Witzminister, fordere hiermit:
    Einen Witz, ob schlüpfrig oder nicht, zum Ende jeder Folge! ;-)

    Viele Grüße vom Captain!

  8. Schön das ihr wieder hörbar seid. Da ist die S-Bahn Fahrt gleich viel kurzweiliger.
    P.S.: Die versprochenen Anhänger von letztem Podcast gehen diese Woche noch raus.

  9. NA ENDLICH!

    Grade geladen und aktuell am lauschen (noch mit schlechter Qualität). Bin gespannt was da noch kommt.

    Eins kann ich aber schon beitragen: KD ist nach Freischaltung der Leitung sehr “brauchbar”. Die beiden Abos konnte ich damals per Mail kündigen, was mich 2 Minuten gekostet hat. DIe folgenden 4,5 Jahre während meines Studiums hatte ich keine größeren Probleme und nur 2-3 Ausfälle. Und das zu einem Preis, bei dem der Magenta-Riese die Ohren wackeln ließ.

    Und jetzt höre ich erstmal weiter :D Bis später.

  10. Ähm und Äh – Tolle Aktion, das mit dem Äm. Alle Ähm und Äh zusammenzuschneiden – Die Idee hatte ich auch schon ;-) Aber dazu müsstte ich den vorzeitigen Ruhestand anmelden. Sonst würde ich es nicht schaffen, die tausende von Fileschnipseln zu editieren, katalogisieren und normalisieren. :-)

    Eine Art Spendenidee zu den Ähm hatte ich bereits bei der Kassenentwendung der Treue. Wenn aba für jedes Ähm (das waren bis dahin schon hunderte) je einen Euro gespendet hätte…

    Aba hört sich ja nie die Podcasts an. Wäre aber gerade bei denen der letzten Woche ähm diesbezüglich interessant gewesen ;-)

    Wie dem auch sei: Ich habe bei dieser Folge eine Strichliste geführt und alle Arten von “ä”, die nicht zu einem Wort gehören, gezählt. Es sind: 279. In Worten: Zweihundertneunundsiebzig!

    Dabei habe ich die Ähms, die bei der Vorstellung der Ähm-Aktion gesagt worden sind, nicht berücksichtigt.

    Ich weiss ja nicht, wie hoch der Spendenbetrag war, aber es könnte eng werden. :-)

    LG michael aka fotomike

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>