Wir nennen es Dosenfischen

Dosenfischen – der Podcast 21

Nachdem wir zunächst den Aufnahmeknopf nicht gedrückt haben uns erstmal warmgelaufen haben, hatten wir uns natürlich wieder eine ganze Menge zu erzählen. Das Dosenfischen-Event II, die vielen Eindrücke, die außerordentlich netten Leute, die Band, die Muffins, der Dosenfischer-Kuchen, das Wetter…. mußten erstmal thematisiert werden. Es hat Spaß mit Euch gemacht – Vielen Dank an alle, die da waren!

Ein weiteres Thema: Members-Only-Caches. Was haltet ihr davon, habt ihr schon welche gemacht/gelegt und was soll das eigentlich? Uns hat sich auch nach reichlicher Diskussion der Sinn nicht so richtig erschließen können.
Mystphi hat in einem Log zu Down Under eine Begegnung mit zwei Polizisten geschildert. Sehr interessant, unterhaltsam und auch lehrreich, was den Umgang mit Muggels betrifft.
Caches, die man an bestimmten Orten nicht legen kann, weil sie gegen die Regeln von Groundspeak verstoßen würden, diskutieren wir ebenso wie Cache-Empfehlungslisten. Eine solche Empfehlung bzw. sogar ausgearbeitete Tour gibt es von hhhl.
Was haben wir noch? Ach richtig: Das Wachpersonal am Cache will nach Tarif bezahlt werden, mity! ging baden, Touren gemeinsam planen, Audio-Feedback von p!x3l….

Ich sags trotzdem: Hier klicken oder rechts im Player starten…

23 Kommentare

  1. FTH – man sollte eindeutig ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr diese Seite besuchen, denn es könnte sein, dass man von einem freiläufigen Podcast noch fast ne ganze Stunde gefesselt wird, bevor man ins Bett kommt… 02:06 Jetzt aber – danke und gute Nacht.

  2. Members-Only

    Ich kann es zum Teil verstehen Members-Only zu legen, weil es eventuell dafür sorgen kann einen Cache wenigstens etwas zu schützen indem man voraussetzt das jemand der für sein Hobby zahlt vielleicht schon etwas vorsichtiger mit Caches umgeht als jemand der sich gerade mal angemeldet hat und erst mal rumprobieren will. Leider ist es doch so das heute manche Caches bereits nach 2-3 Tagen wieder hin sind weil irgendwelche Chaoten nicht verstanden haben das man nicht mit Gewalt vorgeht… Natürlich kann einem das auch mit einem MO-Cache passieren, aber die Wahrscheinlichkeit könnte tatsächlich etwas geringer sein kann ich mir vorstellen. Dümmlich find ich allerdings die völlig überzogenen Vorwürfe gegen MOs, also Drohungen “Gegencaches” für nur nicht Member zu legen oder gar den gesamten Cache zu sabotieren…

    Nach meinem Geschmack kann man das sogar schon bei OC merken. Hier stosse ich ERHEBLICH öfter auf wirklichen Müll, d.h. Caches die von den Koords gar nicht passen können, aber mit Fake-Accounts reichlich gelobt werden u.ä. Bei GC hab ich das wesentlich seltener bis nie erlebt, was daran liegen könnte das schon etwas mehr Respekt durch den Ablauf über einen Reviewer vorhanden ist und/oder auch erst mal die Sprachhürde genommen werden muß, d.h. schon etwas mehr investiert werden muß als bei GC.

  3. Member-Only Caches wurde eingerichtet um Cachevandalismus Herr zu werden.

    Der Cacheowner kann sehen, wer sich einen Cache ansieht. Außerdem kann es helfen, wenn man mit böswilligen Muggeln zu kämpfen hat, die wiederholt einen Cache entfernen, weil sich eben jeder anmelden kann. Denn nur um die Dose zu sabotieren wird sich kaum jemand als Premium-Member anmelden.

    Ich selber bin seit zig Jahren Premium-Member – denn ich cache nahezu papierlos.

  4. Wir sind im Podcast!

    Wird das eigentlich jetzt immer so lang? Nicht das mich das stören würde :D .

    Ostoroschno will ich auch UNBEDINGT noch machen, hat ja nicht geklappt an Ostern. Ich wäre also sofort dabei.

    Aber wie wäre es für solche Verabredungen mal, passend zu Empfehlungslisten, mit einer MitCacheBörse!?

  5. Die MitCacheBörse klingt echt interessant, gerade für “die großen” Caches schliess ich mich auch gerne mal irgendwo an.

  6. @rehwald
    Die Länge ist der Event-Nachlese geschuldet. Ich denke, wir werden uns wieder bei 30-40 Minuten einpegeln.

    Aprospos Pegel – der ist diesmal nicht so optimal geworden, oder täusche ich mich? Wir waren schon lauter…

  7. Members-Only

    Ich habe zwar selbst keinen Members-Only-Cache gelegt, aber ich könnte mir vorstellen, dass es mal ganz interessant ist, den audit-log zu verfolgen. Mich würde schon mal interessieren, wer sich alles wie häufig meine Caches angeschaut hat.

  8. ich gestehe, ich konnte es nicht abwarten und hab den heute schon gehört, u.a. in einem Baum hängend 8-) Ich freu mich ja wenn einer zu mir aufschaut, aber Aba, soviel kleiner bist du doch gar nicht ;-)

    Ehrlich gestanden war ich jetzt auch etwas überrascht das der Sandmann so nervös war, das hab ich weder vor Ort (da kanns auch am guten Kartoffelsalat gelegen haben) noch beim Hören daheim bemerkt…

  9. …und was machste nu morgen?

  10. Nun möchte ich doch auch einmal meinen Senf dazugeben.
    Mir ging es nach der Aufzeichnung des Podcastes wie alexschweigert. Ich dachte bloß immer “Was hast du nur für einen Stuss geredet”, aber schon Montag beim HCT-Klönschnack bekam ich von einigen Seiten ein positives Feedback. So schlimm kann es also nicht gewesen sein ;-) Auf jeden Fall hat mir das Event und die Aufzeichnung des Livepodcasts viel Spaß gemacht, auch wenn ich fast auf meinem Stuhl festgefroren war. Das Zähneklappern kann man bestimmt an einigen Stellen hören.
    Zu dem Thema Caches in Zoos und Kontakt mit der Polizei kann ich ein interessantes Erlebnis mit dem dicken Olli beisteuern. Der Cache GC1290Q lag außerhalb des Niendorfer (Ostsee) Vogelparks. Zur Ermittlung der Finalkoords war ein, natürlich kostenpflichtiger, Besuch des Parks nötig. Solche Caches sind also möglich und werden auch freigeschaltet. Ich denke, dass nur in der Cachebeschreibung darauf hingewiesen werden muss und viel hängt wohl auch vom bearbeitenden Reviwer ab. Nach unserem Log hatten Olli und ich noch ein kleines Treffen mit der Polizei. Mehr könnt ihr hier nachlesen.
    Schönen Gruß nach Schwerin
    Dirk

  11. Wenn es so wie bei diesem Mal genug Themen gibt ist ein längerer Podcast völlig okay.

    Das Thema der Member only-Caches finde ich nett. Habe mich auch schon mal gefragt, was das bringen soll. Auf die schnelle aber nichts sinnvolles ergoogelt und dann das Thema einschlafen lassen.
    Danke fürs wecken :)

  12. …und eure Blog-Uhr steht noch auf Winterzeit :P

  13. Zu Eurer Frage im Podcast: bin von Anfang an Premium Member, ohne mich dadurch als der bessere Cacher zu fühlen, aber die PQs waren für mich das entscheidende Argument. Noch keinen MO-Cache gefunden, noch keinen gelegt…

    Gruß und bis nächste Woche
    EW742

  14. @sandmann: tja, bin heute mit Tränen in den Augen in HH cachen gewesen, musste mir Hart aber Fair anhören, natürlich kein Vergleich mit euch! Find ich klasse das ihr immer wieder Themen auftut und interessante Podcasts hinbekommt, also von mir aus könntet ihr auch die Länge ruhig ausdehnen wenn die Themen es hergeben. Gerade bei MO-Caches ist da richtig was drin, schau nur mal die emotionale Schlacht im grünen Forum zu dem Thema an ;-)

  15. Moin moin, liebe Dosenfischer,

    endlich! Ganze 4 Anläufe hab ich gebraucht, bis ich Euren neusten Podcast endlich durchgehört hatte. War ja wieder richtig schön. Ganz herzlichen Dank für die netten Grüße, die ich hiermit natürlich zurückgebe. Aber sollt Ihr so viele Vorschusslorbeeren austeilen? Irgendwann nimmt das mal ein böses Ende ;-) .

    Euer Event habt Ihr ja so gut kommentiert, dass ich mir zusammen mit den Logs und den Fotos ein ziemlich gutes Bild machen konnte. Äußerst schade, dass ich nicht dabei sein konnte, denn auch wenn es vielleicht nicht in Eurem Interesse war, so ging es dort wohl aufgrund der äußeren Umstände recht “familiär” zu. Das ist mir ja immer lieber als eine Massenveranstaltung.

    Zum Thema Member-Only-Caches (MOC):
    Mein erster Gedanke, als ich mal davon hörte, kreiste sofort um den Kommerzaspekt. Der offiziellen Begründung, dass solche Caches besser vor Vandalismus geschützt sind, kann ich nur wenig abgewinnen. Meine Erfahrung geht eindeutig in die Richtung, dass die meisten Schäden durch grobmotorische Cacher verusacht werden, und die sind gleichermaßen bei Membern wie bei Nicht-Membern vertreten. Eine ganz andere Begründung habe ich einmal vom Owner dieses Caches gehört, der anfangs ein MOC war.

    Er wollte lediglich erreichen, dass dieser etwas sensible Parkplatz nicht so häufig von Cachern frequentiert wird. Nach der heftigen Diskussion im grünen Forum hat er ihn auch recht schnell wieder umgeschaltet.

    Zum Thema Polizei und Cachebeschriftung:
    Während ich so berichtete, was ich da so vorhatte und worum es beim Geocaching geht, warf der eine Kollege einen kurzen Blick auf die Beschriftung, die bei mir üblicherweise die Worte “Official Geocache”, den Namen des Caches, meine Mailadresse und voallem meine Telefonnummer enthält. Irgendwo mittendrin meinte der Kollege dann: “ach so, und diesen Behälter haben Sie jetzt hier als Geocache versteckt, na ja, steht ja auch drauf”. Sein Gesichtsausdruck zeigte mir ziemlich klar, dass er mit dieser Erklärung und den Umständen zufrieden war.

    So, hoffentlich passt das alles auch ins Kommentarfeld *grins*. Ich wünsch Euch alles Gute und viele schöne Einfälle für Euren nächsten Podcast. Ich freu mich schon drauf.

    Viele Grüße
    Gerald

  16. @Gerald: du sollst nicht soviel posten, dafür ist keine Zeit. Eine ganze Fangemeinde wartet auf die nächsten genialen Verstecke ;-)

  17. Bei Members only kann es aber zumindest nicht passieren, dass so Idioten daherkommen und meinen mit einem Travelbug traden zu können.

  18. ;-)

    Doch. Kann wahrscheinlich auch passieren. Das Gesamtregelwerk bzw. der Geocaching-Komplettknigge ist einfach extrem umfangreich, da ist es am Anfang unglaublich schwer, alles im Blick zu haben. Jedenfalls, wenn man nicht den ganzen Tag die einschlägigen Foren liest. Und in der Regel beginnt man ja mit dem Geocaching (egal ob als Premium oder nicht) um draußen zu sein und nicht, um noch ein Forum im Blick zu behalten… ;-)

  19. Hallo Ihr Beiden,

    so nun pute ich mich auch endlich mal als treuer Zuhörer eurer tollen Podcasts. Am besten Abend nebenher beim Loggen der Caches. Jungs Ihr seit KLASSE !

    Eigentlicher Grund meines Kommentars ist , dass ich Euch wie in dem Podcast angesprochen, einen Cache GCV9XD in meiner Region in einem Zoo (Tierpark) zeigen will. Netter kleiner Tradi, der den Tierparkbesuch versüßt.

    Soweit so gut ! Macht weiter so !

  20. Klasse! Auch wenn die Reviewer ja direkt in der Präambel stehen haben, dass ein freigeschalteter Cache im Zoo nicht heißt, dass nun in allen Zoos Caches erlaubt sind, ist es doch immerhin nun einen Versuch wert.

    Danke auch für die guten Worte. Es macht einfach Spaß… Blog, Podcast, Kommentare. ;-)

  21. Hallöle Noch`n Kommentar zur Mitcachebörse, da melden wir uns auch an, bei manchen caches is es doch ganz hilfreich, wenn man noch ein weiteres , vielleicht sogar anders denkendes Talent mit dabei hat, bei mir sinds manchmal nur die 10 cm die mir fehlen z.B. bei BerndB., oder der Angstvertreiber, wenn ich so gaaanz alllein losziehe und im dämmrigen Wald schon verdächtige Geräusche zu hören sind…oder der HandyAkku alle ist und ich mit meinem Auto durch tiefsten Schlamm fahre und es egal ist, ob ich weiterfahre oder umdrehe…Naja jetzt fahren wir erstmal zum Beelitz-event, kann ja dann mal berichten, obs dort schon eine Mitcachebörse gab… Grüße aus Malchow (keine cachefreie Stadt mehr) von der Stöckerlöperin

  22. War es dieser Podcast, in dem Ihr überlegt habt, nicht auch andere Events aufzusuchen (und ggf. dort zu podcasten)?

    Nun, dann wundert es mich, dass Ihr Eure Teilnahme an GC19A30 noch gar nicht bekundet habt.

    Seht dazu auch: Fehmarn – Sonne, Mehr und noch mehr Caches

  23. Da bin ich im Ruhrpott…

Trackbacks/Pingbacks

  1. Geocaching-Blog.de » Germanys next Podcast - [...] Dosenfischer Podcast ist zwar schon recht bekannt (zumindest behaupte ich das jetzt einfach mal), aber immer wieder eine [...] ...
  2. Schwerin Nachlese - die Zweite bei den cache test dummies - [...] ist schon geschrieben und gesprochen worden über den Event und das Dosenfischen in Schwerin. Hier und da und dort ...

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>