Wir nennen es Dosenfischen

Blog Vorstellung im Fridericianum

Am 28.03.2012 wurde im Fridericianum Schwerin ein Medientag durchgeführt.

 

Nachtrag: Der obige Beitrag wurde von Jungs und Mädels der siebten Klassen des Fridericianums geschrieben. In dem Schweriner Gymnasium war heute ein Projekt zum Thema Medien/Medienkompetenz angesagt. Inhaltlich ging es um vielerlei, angefangen von Videos im Netz über Podcasts bishin zu Blogs. Und die ganze Theorie ist natürlich langweilig, wenn man nicht auch einmal in einem Blog was schreiben kann – und dann umgehend Reaktionen bekommt. Deshalb: Danke an die Kommentatoren, danke unseren Lesern für ihre Nachsicht, dass wir “sowas” auch mal machen ;)

 

9 Kommentare

  1. Aha, interessant. :-)

  2. Whooo whooo ;) Das ist wirklich toll für Schwerin ;)

  3. Ich war dabei :’D
    War nicht schlecht ;)

    • hui, “nicht schlecht” ist ja fast schon ein lob fuer die veranstaltung. gebe ich fuer meinen teil(workshop) dann auch zurueck: ihr wart auch nicht schlecht.
      ;)

      • Hehe, freut mich ;D

  4. irgendwie sehe ich gar keinen beitrag? oder habe ich den beitrag nur nicht verstanden? ich bin ratlos….

    • Nein, das lag daran, das wir, also die, die am Projekt teilgenommen haben das verfasst haben, aber wir hatten natürlich nicht Zeit und stundenlang Texte zu schreiben, aber jetzt wurde im Nachhinein etwas noch dazugeschrieben ;D

      • Jetzt steht zwar etwas im Blog, es sind auch Informationen aber es fehlt doch noch etwas der letzte Schliff. Versucht Eure Infos doch etwas spannender zu gestalten. Baut wenigstens eine Frage ein die nicht mit JA oder NEIN beantwortet werden kann um Antworten zu ‘provozieren’. Nutzt die Möglichkeit Bilder hochzuladen….

        Schön, dass ihr hier im Blog Eure Medienkompetenz übt. Hier ist es aber relativ einfach, da die Gefahr auf Forentrolle oder Stalker etc reinzufallen hier Richtung Null tendiert.

        Viel Spaß beim weiteren beschäftigen mit dem Thema und liebe Grüße aus Ulm,
        Kai

        P.S: @aba ‘Nicht schlecht’ ist so ziemlich das höchste Lob, dass man hier in der Gegend nutzt. Aber das muss dann schon etwas wirklich großartiges sein. Es kommt direkt nach ‘geht scho’

        • Hach, ja, ich glaube, ich wurde missverstanden :’D
          Wir haben den allerersten Satzt da oben geschrieben, danach weiter gequasselt :D und danach sind wir gegangen, der Rest ist nicht mehr von uns. :D

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title="" rel=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>